Auf Höhe des Gewerbegebiets Sandäcker kam es Sonntagabend zu einem schweren Verkehrsunfall. Ein 26-jähriger BMW-Fahrer war zunächst aufgefallen, weil er Schlangenlinien fuhr. Darauf wollte dieser Autofahrer eine vorausfahrende Traktorenkolonne trotz Gegenverkehr überholen. Die Traktoren befanden sich auf dem Rückweg von einer Protestaktion am Lidl-Zentrallager

Um eine Kollision mit dem entgegenkommenden Fahrzeug zu vermeiden, scherte der junge Mann aber wieder nach rechts ein. Dort schoss er dann in das Heck eines Traktors.

Der junge Mann erlitt dabei schwere Verletzungen. Der Traktor-Fahrer kam glücklicherweise mit leichten Verletzungen davon.

Die Unfallursache ist bislang noch nicht bekannt. Allerdings ordnete die Polizei bei dem jungen Mann eine Blutentnahme an, da dieser womöglich alkoholisiert war. Laut Polizei liegt der entstandene Sachschaden im hohen fünfstelligem Bereich. pol