Vor 25 Jahren, am 15. Dezember 1994, verstarb der damalige Bürgermeister und SPD-Vorsitzende Herbert Perzel im Alter von nur 45 Jahren an einer schweren Krankheit. Seinen Todestag nahm der Vorstand der Michelauer SPD zum Anlass, das Grab zu besuchen und seiner zu gedenken. SPD-Vorsitzender Jürgen Spitzenberger würdigte Perzels Wirken im Vereinsleben und als Bürgermeister. Wegen seiner bürgernahen und aufgeschlossenen Art sei er ein beliebter Politiker gewesen. Der Bau der Dreifachturnhalle sei sein Verdienst. Die Gestaltung des Zolltorplatzes, die Erweiterung des Korbmuseums und die Erweiterung des Gewerbegebietes seien weitere Großprojekte in seiner Amtszeit gewesen. Foto: Heinz Marr