Drei Menschen sind bei einem schweren Unfall auf der Kreisstraße 8 am Montag gegen 20.30 Uhr verletzt worden. Zudem entstand 28 000 Euro Schaden. Ein 23-jähriger Seat-Fahrer und seine zwei Mitfahrer im Alter von 23 und 25 Jahren waren von der Schwarzen Pfütze in Richtung Reiterswiesen unterwegs. Aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit verlor der Fahrer die Kontrolle über sein Auto und fuhr in einer scharfen Rechtskurve fast geradeaus. Dabei durchschlug der Wagen die Leitplanke, überschlug sich und kam etwa 20 Meter entfernt in einem Feld zum Stehen. Die drei jungen Leute konnten sich selbst aus dem total beschädigten Auto befreien, wurden jedoch mit dem Rettungswagen in ein Bad Kissinger Krankenhaus gebracht. Der Pkw musste durch ein Abschleppunternehmen geborgen werden. Die Freiwillige Feuerwehr Reiterswiesen war mit 15 Einsatzkräften vor Ort. Der Kreisbauhof kümmerte sich um die Sicherung der beschädigten Leitplanke. pol