Egal ob Kinder, Erwachsene oder Menschen im Pflegeheim, alle haben das Grundbedürfnis auf ein Zuhause, in dem sie sich wohl und sicher fühlen, liebevoll versorgt und betreut werden oder selbstbestimmt leben können. Hauswirtschaft bildet die Grundlage dafür. Deshalb steht der jährlich stattfindende Welttag der Hauswirtschaft unter dem Motto "Menschen ein Zuhause geben".

In vielen Einrichtungen leisten Fachkräfte wertvolle Arbeit, die vielfach als sinnstiftend empfunden wird. Berufe in der Hauswirtschaft bieten eine zukunftsfähige Perspektive, die Fortbildungsmöglichkeiten und somit die Aufstiegschancen sind vielfältig.

Die Landwirtschaftsschule Kulmbach bietet ab September den nächsten Studiengang Hauswirtschaft in Teilzeitform an. 660 Unterrichtsstunden verteilen sich auf rund eineinhalb Jahre. Der Unterricht findet in der Regel an zwei Vormittagen in der Woche oder an einem Wochentag ganztags statt. Die Schule verlassen die Studierenden als Fachkräfte für Ernährung und Haushaltsführung. Sie können außerdem die Prüfung zur staatlich geprüften Hauswirtschafterin ablegen. Der Besuch der Schule ist kostenfrei. Die Kosten für Lehrmaterial müssen von den Studierenden getragen werden. Es sind noch Plätze frei. Infos unter Telefon 09221/5007-0 oder online: www.aelf-ku.bayern.de/bildung/hauswirtschaft. red