Ihren 90. Geburtstag feierte Margaretha Pöllein bei bester Gesundheit in Kupferberg. In Baiersbach geboren, lernte sie Adam Pöllein aus Kupferberg kennen und lieben. 1950 heiratete das Paar in der St.-Vitus-Kirche in Kupferberg, aus der Ehe gingen Tochter Christine und Sohn Hans hervor. Das Familienglück machten zwei Enkel und zwei Urenkel perfekt.
Bis 1991 betrieb die Jubilarin mit ihrem Ehemann Hans das gut gehende Gasthaus Pöllein. Die Jubilarin kocht immer noch für ihr Leben gern. Die Gretel, wie sie liebevoll genannt wird, steht auch heute gerne am Herd und erledigt ihren Haushalt noch selbst.
Bekannt war das Gasthaus Pöllein für seine Wildgerichte. Die Gäste kamen von weither in die kleine Bergstadt, um sich diesen Gaumenschmaus nicht entgehen zu lassen. Jung und fit hält sich die Jubilarin mit dem Lösen von Kreuzworträtseln.
Für die Kirche gratulierten Pater Christoph und Kirchenpfleger Waldemar Hebda zum Ehrentage. Die Glückwünsche des Landkreises Kulmbach sprach stellvertretender Landrat Dieter Schaar aus.
Vonseiten der Stadt Kupferberg würdigte Zweiter Bürgermeister Alfred Kolenda die Lebensleistung der 90-Jährigen und überreichte als Präsent einige LQN-Taler. Für die Kulmbacher Bank gratulierte Wolfgang Balzer. kpw