Schwere, aber nicht lebensbedrohliche Verletzungen zog sich ein 51-jähriger Motorradfahrer bei einem Verkehrsunfall zu, welcher sich am Samstag gegen 18 Uhr auf der A 3, in Fahrtrichtung Regensburg im Bereich zwischen dem Autobahnkreuz Fürth/Erlangen und der Anschlussstelle Erlangen-Tennenlohe ereignete.

Der Motorradfahrer fuhr zum Unfallzeitpunkt auf dem linken Fahrstreifen im dreispurigen Bereich. Er erkannte das Abbremsen eines vorausfahrenden Pkw zu spät und fuhr auf das Fahrzeug einer 46-Jährigen. Durch den Aufprall stürzte der Motorradfahrer , zog sich schwere Verletzungen zu und wurde in eine Erlanger Klinik gebracht. Die Pkw-Fahrerin blieb unverletzt, der Schaden wird auf etwa 10.000 Euro geschätzt.

Weiteres Auto beteiligt

Im Rahmen der Verkehrsunfallaufnahme ergaben sich weiterhin Hinweise auf die mögliche Beteiligung eines weiteren Fahrzeugs am Unfallhergang. Zum Fahrzeug sind jedoch bislang keine weiteren Hinweise bekannt. Zeugen des Verkehrsunfalls werden daher gebeten, sich unter der Telefonnummer 09131/760414 mit der Verkehrspolizeiinspektion Erlangen in Verbindung zu setzen. pol