In der Villa Regenbogen wimmelt es nur so von Kindern auf dem neu angelegten Acker . Ausgerüstet mit Schaufeln und Gießkannen ackern die Kinder, natürlich mit Abstand und in festen Gruppen, auf den 15 Gemüsebeeten .

Von Kartoffeln, Mais, Kohlrabi , Tomaten über verschiedene Blattsalate, Rote Bete , Gurken und Zucchini bis hin zu Palmkohl, Erbsen und Bohnen wurden zwanzig verschiedene Gemüsesorten in Mischkultur gepflanzt und gesät.

Angeleitet wurden die Kinder dabei fachmännisch von ihrem pädagogischen Personal und dem Team der Gemüse-Ackerdemie, heißt es in einer Pressemitteilung.

Kinder sind ein Jahr lang Gärtner

Über ein ganzes Ackerjahr hinweg bauen die Kindergartenkinder auf ihrem eigenen Acker Gemüse an und erleben dabei, welche Sorten im heimischen Garten wachsen und woher unsere Lebensmittel kommen.

Mit umfangreichen Bildungsmaterial begleiten die Handpuppe Rudi Radieschen und seine Gemüsefreunde durchs Ackerjahr und vermitteln durch vielseitige Methoden ganzheitliches Wissen rund um den Acker und deren Nachhaltigkeit. red