Zur Gemeinderatssitzung am morgigen Mittwoch in Röttenbach hat die SPD-Fraktion folgende Anträge gestellt.

Bei der kommenden Sitzung des Gemeinderats geht es im Punkt 9 um den Erwerb von Grundstücksflächen im Bereich der sogenannten "Neuen Mitte", das Gebiet am Röttenbach zwischen Ringstraße und Rathaus, sowie um die Bildung einer Verhandlungskommission zu diesem Zweck.

Der jetzige Planungsstand sieht für dieses Gebiet momentan keine Bebauung vor. Ziel sollte es nach Vorstellung der SPD sein, dieses Gebiet langfristig zu beplanen, dabei sollte man auch über die aktuelle Wahlperiode hinausblicken, fordert die SPD-Fraktion um Lothar Saulich und Horst Bittel.

Erstes Ziel muss es daher sein, die entsprechenden Grundstücksflächen, die in privater Hand sind, zu erwerben. Mit dem Erwerb würde sich auch der seit langem gewünschte Fuß- und Radweg entlang des Röttenbach realisieren lassen.

Mittelfristig könnte hier, falls nötig, der Umgebungsbebauung angepasster kommunaler Wohnungsbau für die Bürger von Röttenbach entstehen. Die Lage in der Ortsmitte bietet sich besonders für Senioren an.

Aber ebenso würde sich das Gelände am Bach auch als parkähnliches Freizeitgebiet im Zentrum Röttenbachs eignen.

Den Grundstückseignern sollte ein faires Kaufangebot - eventuell auch Tauschmöglichkeiten - unterbreitet werden, fordert die SPD . Die Verhandlungen sollten von einer Kommission, bestehend aus Gemeinderäten aller Fraktionen, geführt werden, um die nötige Transparenz zu gewährleisten. red