Mit einiger Zeitverzögerung durch Corona wurden unlängst die Jahreshauptversammlung der Feuerwehr Haundorf-Beutelsdorf und die Wahl des Vorstands durchgeführt.

Der Vorsitzende Peter Rollig überbrachte zu Beginn die Grüße der Partnervereins in Tautenburg, dessen Mitglieder umständehalber nicht nach Haundorf kommen konnten. Er gab den Rückblick auf das Jahr 2020, auch auf Veranstaltungen, von denen coronabedingt allerdings nur einige abgehalten werden konnten. Ebenso fiel der Bericht des Heimausschusses knapp aus, da nur wenige Termine stattfanden.

Trotz Corona sei auch 2020 die Einsatzbereitschaft der Wehr immer sichergestellt gewesen, wie der Kommandant Mathys Blom in seinem Bericht darlegte. Sein Lob ging an alle Aktiven, die sich bei den Einsätzen einbrachten, aber auch etwa bei der Christbaumsammelaktion beteiligt waren. Zwar hätten nur wenige Termine abgehalten werden können, aber zumindest hätten die Weiterbildungen stattgefunden. Auch den Ausbau der Technik habe man vorangetrieben, die Feuerwehr sei nunmehr im Besitz einer neuen Pumpe . Im Jahr 2020 wurde die Feuerwehr Haundorf-Beutelsdorf zu 44 Einsätzen gerufen, auch beim Hochwasser in Herzogenaurach im August 2020 half sie beim Kellerauspumpen.

Der Kassenbericht durch Matthias Wein zeigte einen guten Kassenstand.

Bei der Wahl der Vorstandschaft wurden zum Vorsitzenden Bernhard Lunz, zum Zweiten Vorsitzenden Aynsley Röder und zur Schriftführerin Daniela Lunz einstimmig gewählt. Der Kassenwart bleibt Matthias Wein, die Kasse prüfen Bernhard Seeberger und Christian Polster. Die Mitglieder beschlossen außerdem die Erhöhung des Jahresbeitrags von sieben auf zehn Euro. Der neue Vorsitzende Bernhard Lunz würdigte seinen Vorgänger mit einer Bilderschau unter dem Titel „Peter Rollig – ein Rückblick aus Feuerwehrkreisen“. Schließlich hatte er seit 1997 als Vorsitzender die Geschicke der Freiwilligen Feuerwehr Haundorf-Beutelsdorf geleitet, da kommen schon einige Bilder zusammen.

Es wird für die Feuerwehr in diesem Jahr noch eine weitere Wahl geben, sowohl Kommandant Mathys Blom als auch seine Stellvertreterin Tanja Hengl haben ihre Ämter zum Ende des Jahres 2021 niedergelegt.

Manfred Welker