Schwer verletzt wurde ein Elfjähriger, der am Dienstag gegen 7.50 Uhr auf dem Weg zur Schule im Burgstaller Weg in Herzogenaurach von einem Pkw erfasst wurde. Der elfjährige Schüler wollte nach Angaben der Polizei den Burgstaller Weg überqueren. Dabei übersah er einen von rechts kommenden Pkw, der den Schüler frontal erfasste. Der Junge wurde auf den Gehweg geschleudert und blieb verletzt liegen.

Ärztin leistet Erste Hilfe

Glücklicherweise befand sich in unmittelbarer Nähe zur Unfallstelle eine Ärztin , die zusammen mit einer Streife der Polizei-Inspektion Herzogenaurach die Erstversorgung des Jungen bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes und des Notarztes übernahm. Der Junge erlitt schwere, jedoch nicht lebensgefährliche Verletzungen und wurde vom Rettungsdienst in die Chirurgie nach Erlangen gebracht. pol