Klaus Dannert wurde jetzt für sein langjähriges ehrenamtliches Engagement für den FC Thüngfeld geehrt, ihm wurde in Tütschengereuth die DFB-Ehrenamtsuhr überreicht.

Klaus Dannert hatte seine ehrenamtliche Karriere beim FC Thüngfeld 1986 als stellvertretender Jugendleiter begonnen. Von 1994 bis 2000 übernahm er das Amt des Jugendleiters. In dieser Zeit konnten die A-Junioren große Erfolge feiern. Die nächsten vier Jahre bis 2004 übernahm er den Posten des Spielleiters bei der ersten Herrenmannschaft, wo er viele seiner Juniorenspieler wieder betreute.

Von 2005 bis 2011 folgten Tätigkeiten wie Platzkassier, Fahnenabordnung oder auch die Organisation des Kesselfleischessens. Von 2011 bis 2017 übernahm er den Posten des Zweiten Vorsitzenden, dann wechselte er in den Vereinsausschuss, dem er bis heute angehört. red