Seit dem Frühjahr 2020 kümmert sich der Wanderwegbeauftragte von Adelsdorf , Peter Claßen, um das Wanderwegenetz rund um die Gemeinde. Zehn Wege hat er zum Teil auch mit seiner Frau und den Enkelkindern „erwandert“, und nun sind die Touren in einer neuen Wanderwegebroschüre, die er zusammen mit Mascha Bengesser, Inhaberin der Werbeagentur „Pflicht und Kür“ mit viel Liebe zusammengestellt hat, zu finden. Die Texte zu den Wanderungen hat Claßen selbst entworfen.

In der Broschüre schwärmt er von den Wegen mit einer Gesamtlänge von 100 Kilometern.

Mit der leichten Wanderung „Von Seen, Karpfen und Störchen“ (Startpunkt Aischer Kirche – Schnackenweiher – Egelsee) starten die Tourvorschläge. Vom Laufer Keller über den Hofsee zum Steinersee führt die zweite Tour, und von Adelsdorf zum Weppersdorfer Keller – einer „Feierabendtour“ – erzählt die dritte der ersten drei Touren .

Eine Kellertour

Weiter geht es mit der vierten Tour, die zu „Fischern, Karpfen, Schlössern und Kellern“ führt. Am Parkplatz des SC Hertha Aisch beginnt die „Kellertour“ nach Uttstadt, Lauf und Weppersdorf mit einer Streckenlänge von 8,5 Kilometern. Wer mehr Kilometer schaffen will, dem empfiehlt Claßen die „Große Weihertour “ mit einer Länge von 17,5 Kilometern. Sie startet in Adelsdorf , weiter geht es über Nainsdorf, Medbach, Egelsee, Aisch, Hofsee und zurück nach Adelsdorf .

Nicht ganz so lang, nämlich zwölf Kilometer, läuft man bei der „Großen Kellertour“ von Adelsdorf nach Lauf, Haid, zum Weppersdorfer Keller und zurück. „Rauf zum Rennweg “ startet der nächste Ausflug , und zwar von Adelsdorf über den Rennweg zum Weppersdorfer Keller und zurück. Der Wanderer muss für die 9,5 Kilometer zweieinhalb Stunden einplanen.

Der „Sonntagsausflug“ ist elf Kilometer lang und beginnt in Adelsdorf beim SC Hertha Aisch. Weiter geht’s nach Wiesendorf, Heppstädt zurück nach Adelsdorf , die Tour endet in Aisch. Mit der großen „Wald- und Wiesentour“ mit einer Länge von 17,5 Kilometern ( Adelsdorf – Zeckern – Hemhofen – Neuhaus – Adelsdorf ) enden die Tourvorschläge.

Mit vielen Bildern, Karten und genauen Vorschlägen fürs Schuhwerk und der Beschreibung der Beschaffenheit der Wege ist es Claßen gelungen, dem Wanderer die Touren schmackhaft zu machen. Zusätzlich gibt es noch eine kleine Touren-Übersichtskarte im Hosentaschenformat.

Die Broschüre „ Wandern rund um Adelsdorf “ sowie die Übersichtskarte liegen im Adelsdorfer Rathaus im Prospektstand auf. Außerdem hat der Wanderwegbeauftragte alle Keller und Gasthäuser damit ausgestattet.

Regelmäßig werden von Claßen auch weitere Touren im Amtsblatt der Gemeinde veröffentlicht, die auch über die Gemeindegrenzen hinausgehen. jb