Sabine Memmel

Es ist die Liebe zum Detail, die in der Ferienwohnung von Jutta Appelt-Taube und Edgar Taube sofort zu spüren ist. Eine Flasche Wein auf dem Esstisch, die Fensterbänke voller Pflanzen, bunte Kissen, die farblich genau aufeinander abgestimmt sind. Fest vermieten über einen längeren Zeitraum wollte das Ehepaar die Wohnung allerdings nicht. "Das wäre mir zu langweilig geworden", gesteht Jutta Appelt-Taube (60).
Viel lieber ist den beiden ein ständiges Kommen und Gehen von Gästen. Im November 2013 meldeten sie ihr knapp 80 Quadratmeter großes Maisonette-Apartment in ihrem Haus in der Koslinger Straße in Höchstadt deshalb bei "Airbnb" an, eine Online-Plattform zur Buchung und Vermietung von privaten Unterkünften. Auf die Idee brachte sie eine Nachbarin. "Schon ab Dezember ging es rund", erinnert sich Jutta Appelt-Taube an den Ansturm von Buchungen.
Die Wohnung ist seitdem fast immer vermietet.