Eine Heupresse im Wert von 100 000 Euro geriet am Montag um 19.10 Uhr im Sesslacher Gemeindegebiet in Brand. Auf einem Feld zwischen den Ortschaften Oberelldorf und Unterelldorf war ein 33-jähriger Landwirt damit beschäftigt, das Heu auf dem Feld mit der Maschine zu pressen. Aufgrund der Hitze und der großen Trockenheit geriet die Maschine in Brand, teilt die Polizeiinspektion Coburg mit. Beim Abhängen der brennenden Presse von der Zugmaschine zog sich der 33-Jährige eine Rauchvergiftung zu. Der Mann musste vom Rettungsdienst ins Coburger Klinikum gebracht werden. Die Presse brannte auf dem Feld komplett aus. Die Feuerwehren aus Dietersdorf, Hafenpreppach und Pfarrweisach waren mit insgesamt 30 Mann vor Ort. pol