Zu gleich zwei Auffahrunfällen kam es am Freitagmittag auf der Staatsstraße 447 in Fahrtrichtung Untertheres. Gegen 13.10 Uhr, als ein 43-jähriger Fahrzeugführer mit seinem weißen Ford verkehrsbedingt abbremsen musste, krachte es laut Bericht der Haßfurter Polizei . Ein dahinter fahrender 19-Jähriger bemerkte dies zu spät und fuhr dem 43-jährigen mit seinem Ford auf. Auch ein 21-jähriger Seat-Fahrer konnte nicht mehr bremsen und fuhr dem 19-jährigen Ford-Fahrer auf. Glücklicherweise wurde niemand verletzt. Allerdings waren zwei Autos nicht mehr fahrbereit. Sie wurden abgeschleppt. An allen drei Fahrzeugen entstand insgesamt ein Sachschaden in Höhe von circa 5000 Euro.

Zum zweiten Auffahrunfall kam es an derselben Örtlichkeit kurz darauf zwischen einem 19-jährigen Audi-Fahrer und einem 39-jährigen VW-Fahrer. Der VW-Fahrer bremste aufgrund des vor ihm befindlichen, anderweitigen Unfalls ab. Der Audi-Fahrer bemerkte dies ebenfalls zu spät und prallte gegen den VW . Der Audi war nach dem Zusammenstoß nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Insgesamt entstand in diesem Fall ein Sachschaden in Höhe von circa 1700 Euro. red