Salzburg im Kino: Puccinis  „La Bohème“ wird am Samstag, 30. Oktober, um 17 Uhr im Capitol-Kino Zeil gezeigt. Man mag es kaum glauben, aber in der 100-jährigen Geschichte der Salzburger Festspiele war Puccinis herzzerreißende Oper „La Bohème“ lange nicht aufgeführt worden. Uraufgeführt 1896 in Turin, kam das Werk 2014 erstmalig in Salzburg auf die Bühne unter Intendant Alexander Pereira , der mit einer Gala-Besetzung  antrat: Selten sah man jemanden so schön in der Oper sterben wie die Sopranistin Anna Netrebko als Künstlermuse Mimi, selten hielt jemand so hingebungsvoll ihre Hand dabei wie der Tenor Piotr Beczala . Ein Erlebnis.

Der Eintritt kostet je nach Platz 17, 19 oder 21 Euro. red