Die deutschlandweit bekannte Ska-Punkband "The Prosecution" gastiert am heutigen Freitag im Saal des "Struwwelpeter" in Kronach. Nach zwei umjubelten Auftritten beim Festival "Die Festung rockt" ist das Konzert ein erstes Wiedersehen mit der mittlerweile noch deutlich erfolgreicheren Band seit zwei Jahren.
"The Prosecution" gelten in ihrem Genre als eine der derzeit besten Bands des Landes. Aktuell ist die Band mit ihrem neuen Album "The Unfollowing" auf großer Tour durch Deutschland und angrenzende Länder.


Gitarren und Trompete

Bei "The Prosecution" handelt es sich um eine zwölfköpfige Band, die Elemente aus den Genres Ska, Hardcore und Punk miteinander vereint.
Ihr experimenteller Stil mit einem Mix aus verzerrten E-Gitarren und Trompeten verleiht der Band eine besondere Note. Mit dabei sind drei regionale Supportbands. Mit "Gülleschiss" aus Lauscha, "The Riot Robots" aus Kronach und "Monkey Circus" aus Lichtenfels wird die lokale Szene ein lautes Ausrufezeichen setzen.
Besonders freuen dürfen sich die Besucher auf die Band "The Riot Robots", die sich aus bekannten Musikern unterschiedlicher regionaler Vorgängerbands zusammensetzen und einen ihrer ersten Auftritte im "Struwwelpeter" spielen werden. Karten für das Konzert gibt es zum Preis von zehn Euro an der Abendkasse.
Im Vorverkauf sind Karten bis heute um 17 Uhr zum Preis von acht Euro im "Struwwelpeter" zu haben. Das Konzert beginnt um 20 Uhr. Da der "Struwwelpeter" ein Jugendzentrum ist,
dürfen Gäste ab 14 Jahren schon ohne Aufsichtsperson bis 24 Uhr
bleiben.
Das Team des "Struwwelpeter" bietet damit allen Besuchern im Alter von 14 bis 99 Jahren einen hochkarätigen Punkrockabend.