Die Golfclubs Coburg, Bad Kissingen, Maria Bildhausen, Schweinfurt, Kitzingen und Fulda haben eine Kooperation vereinbart mit dem Ziel, die Region nördliches Franken als Urlaubs- oder Ausflugsziel für Golfer noch attraktiver zu machen und gemeinsam dafür zu werben.

Die neu ins Leben gerufene Kooperation bietet zukünftig sowohl den golfenden Gästen als auch den Mitgliedern der jeweiligen Golfclubs einen deutlichen Mehrwert. Was ist "Golfen in Franken" und welche Vorteile habe ich als Gast?

"Golfen in Franken" ist die neue Marke für Golf- und Tourismus-Marketing. Bestehende Partnerschaften mit Hotels, die Sonderkonditionen für deren Gäste beinhalten, werden auf den Verbund ausgeweitet und ergänzt. Eine gemeinsame Greenfee-Card wurde etabliert, die Preisnachlässe für mehrfach

spielende Gäste bringt und somit einen Anreiz schafft, Golfrunden auf verschiedenen Plätzen zu spielen.

Durch Einbeziehen der in den Kurorten gegebenen Gesundheits- und Wellness-Angebote sowie durch Präsentieren der kulturellen Angebote (Museen, Konzerte, Theater, Sonderveranstaltungen) soll dargestellt werden, dass die jeweilige Region ein lohnendes Ziel für einen Kurzurlaub nicht nur zum Golfen ist.

Durch die Einbindung von ortsansässigen Hotels wird das Angebot gerade für Golfgäste in der Region deutlich aufgewertet. Die eingebundenen Hotels werden durch günstige Angebote noch attraktiver werden. Zu günstigeren Konditionen spielen Mitglieder der sechs Golfclubs unbegrenzt auf den anderen fünf Plätzen. sk