Auf der Kreisstraße CO 16 bei Witzmannsberg rutschte am späten Donnerstagabend der Fahrer eines Kleintransporters in einer Kurve aufgrund von Schneeglätte in ein angrenzendes Feld. Der Fahrer selbst blieb unverletzt, berichtet die Polizeiinspektion Coburg. Der 27-Jährige fuhr um 22.50 Uhr in Richtung Seßlach. Am Ortsausgang von Witzmannsberg rutschte das Fahrzeug des Mannes aus Seßlach in einer Rechtskurve auf der glatten Straßen geradeaus weiter und blieb in einem angrenzenden Feld stehen. Dabei überfuhr der Wagen ein Verkehrsschild, das am Straßenrand stand. Der Sachschaden an Fahrzeug und Verkehrszeichen wird auf 2000 Euro geschätzt. Ein Abschleppdienst musste den Kleintransporter wieder aus dem Feld ziehen. Die Coburger Polizisten ermitteln gegen den Unfallverursacher wegen einem Verstoß nach der Straßenverkehrsordnung.