Die Technik bescherte einem Lasterfahrer einen Scherbenhaufen und der Feuerwehr einen ungewöhnlichen Einsatz am Montagmorgen. Wie die Polizei Bad Brückenau in ihrem Bericht schreibt, rückte die Feuerwehr Oberleichtersbach mit zehn Mann aus, um verlorene Ladung eines Getränke-Lkw von der Straße zu räumen. Beim Abbiegen hatte sich im Ortsbereich Oberleichtersbach die linke Bordwand des Lasters geöffnet. Eine größere Anzahl an Leergutkisten war dadurch in Schräglage geraten und herausgefallen. Mit einem Frontlader und in Handarbeit konnten die Scherben schnell beseitigt werden. Bei einer Überprüfung stellte sich heraus, dass die Mechanik der ineinander greifenden Bordwände wohl bei den Minustemperaturen am Montag nicht funktioniert hatte. Angesichts der Umstände verzichtete die Polizei auf die Ahndung eines Ladungssicherungsverstoßes. pol