Die Geschäftsstelle der Gesundheitsregion plus Kulmbach veröffentlicht die erste digitale Tagungsdokumentation und geht dadurch neue Wege in der kommunalen Gesundheitsförderung und Prävention. Und dies mit nationaler Reichweite.

Nachdem von Januar bis März 2020 nur vier von ursprünglich fünf geplanten Veranstaltungen im Rahmen der "Gesundheitskompetenzwochen 2020" in Präsenzform stattfinden konnten, mussten Annekatrin Bütterich, Geschäftsstellenleiterin der Gesundheitsregion plus Kulmbach, und ihre Kollegin Souzan Nicholson, hauptamtliche Integrationslotsin des Landkreises Kulmbach, aufgrund der Corona-Pandemie andere Wege finden. So beschlossen die beiden Organisatorinnen kurzerhand, der außergewöhnlichen Veranstaltungsreihe noch eins drauf zu setzen. Die fünfte Veranstaltung wurde als interaktive Onlineveranstaltung - sogar mit einem "digitalen Markt der Möglichkeiten" - organisiert. Aufgrund der positiven Erfahrungen kam die Idee auf, auch bei der noch ausstehenden Tagungsdokumentation kreativ und innovativ zu arbeiten, um am Ende ein möglichst niederschwelliges Ergebnis zu erzielen. Das Bayerische Staatsministerium für Gesundheit und Pflege stimmte dem Vorhaben zu und so stand der Entwicklung der "Digitalen Tagungsdokumentation" nichts mehr im Wege.

Noch Ende 2020 fanden hierzu Drehtage in Kulmbach und in Nürnberg mit regionalen und überregionalen Expertinnen und Experten statt. In den vergangenen Monaten wurden Aufnahmen geschnitten und von der Akademie für Neue Medien Kulmbach e. V. zu Filmen und Hörbeiträgen zusammengestellt. Insgesamt entstanden fünf Clips und ergänzende Podcasts. Diese sind unter https://www.landkreis-kulmbach.de/landratsamt-kulmbach/gesundheitsregion-plus-kulmbach/gesundheit-fuer-alle/ herunterzuladen und einzusehen. red