Im Rahmen des gemeinsamen Sommerfestes des CSU-Stadtverbandes, der Jungen Union und der Frauen Union Lichtenfels auf dem roten Hügel bei der Werdenfelser Hütte wurden mit Gerhard Popp und Gerd Habermann zwei CSU-Mitglieder aus Reundorf für 40-jährige aktive Mitgliedschaft geehrt.
Landrat Christian Meißner lobte in seiner Funktion als CSU-Kreisvorsitzender das Engagement der beiden CSU-Urgesteine, die zunächst dem CSU-Ortsverband Lichtenfels angehörten und nach der Gründung des CSU-Ortsverbandes Reundorf zu ihrem Heimatortsverband wechselten. Gerhard Popp habe sogar vor 14 Jahren mit der CSU-Kreisgeschäftsführerin Edith Güthlein und mit ihm zusammen den Reundorfer Ortsverband gegründet und habe ihn bis 2015 als Vorsitzender geführt, erläuterte Meißner.


Für Lärmschutz eingesetzt

Er habe stets kritische Themen angesprochen. Durch seine Initiativen sei viel bewirkt worden, zum Beispiel ein besserer Lärmschutz.
Auch das Vorstandsmitglied im Ortsverband, Gerd Habermann, habe sich mit seiner großen politischen Erfahrung stets für Reundorf eingesetzt. Neben dem CSU-Kreisvorsitzenden Christian Meißner bedankten sich auch die Vorsitzende des CSU-Ortsverbandes Reundorf, Edith Güthlein, die Europaabgeordnete Monika Hohlmeier und die Bundestagsabgeordnete Emmi Zeulner für das 40-jährige Engagement der beiden Geehrten für die CSU.