Als erste Kommune in Oberfranken erhält die Stadt Ebermannstadt für die Sanierung des Erlebnisbads "Ebsermare" eine Bewilligung aus dem Sonderprogramm Schwimmbadförderung (SPSF). Mit einem Zuschuss in Höhe von 328 900 Euro erhält die Stadt Unterstützung, die Sanierung ihres Freibads umzusetzen. Dadurch bekommen die Kinder und Jugendlichen vor Ort die Möglichkeit, an Schwimmkursen teilzunehmen und schwimmen zu lernen.

Mit dem SPSF unterstützt der Freistaat Bayern die Kommunen von 2019 bis einschließlich 2024 bei der Sanierung ihrer Schwimmbäder, soweit diese nicht in einem anderen Programm des Freistaats förderfähig sind. Aus dem gesamten Fördervolumen von 120 Millionen (20 Millionen Euro pro Jahr) wurden Oberfranken für die ersten beiden Programmjahre je 2 400 000 Euro zugeteilt.

Der Fördersatz von bis zu 45 Prozent bedeutet eine kräftige finanzielle Erleichterung für haushaltsschwache Kommunen. Der Regierung von Oberfranken liegen derzeit acht Förderanträge vor. red