von unserem Mitarbeiter Günther Geiling

Eschenbach — Hoch am Wallberg mit einem herrlichen Blick über das Maintal steht die Nothelferkapelle im Eltmanner Stadtteil Eschenbach. Am Sonntag, 17. Mai, findet dort um 18.30 Uhr eine Messfeier zur Kirchweih statt.
Die Kapelle ist das Gemeinschaftswerk der "Dorfgemeinschaft Eschenbach 1996", die zur Finanzierung eigens das "Eschenbacher Mostfest" ins Leben rief. Damit wurde das in Eschenbach schon weit über 100 Jahre betriebene Vorhaben, eine Kirche oder Kapelle zu erbauen, aufgegriffen.
1996 hatte man mit dem Bauen begonnen, am 29. Mai 1999 wurde die Kapelle durch den Weihbischof benediziert.
Gottesdienste finden hier unregelmäßig und meist an Gedenktagen eines Heiligen aus dem Kreis der 14 Nothelfer statt. Auch unter der Woche ist das Kirchlein ein gern genutztes Ziel zur inneren Einkehr und zur Meditation.