Das Rondell auf dem Schlossplatz muss winterfest gemacht werden. Aber viele Blumen sehen immer noch erstaunlich gut aus - und vor allem auch um den leckeren Mangold wäre es sehr schade, wenn er jetzt einfach nur auf dem Kompost landen würde. Zweite Bürgermeisterin Birgit Weber (CSU) hat deshalb eine schöne Idee aufgegriffen, die vor einigen Jahren bereits vom Coburger Tageblatt ins Spiel gebracht worden ist: Die Blumen und der Mangold werden an interessierte Bürger abgegeben.


Zugunsten der Coburger Tafel

Die Aktion ist grundsätzlich kostenlos, für eine Spende an die Coburger Tafel wird aber eine Spendenbox aufgestellt. Termin ist am Samstag, 14. Oktober, zwischen 10.30 und 12 Uhr. Wer am Mangold oder auch an Blumen, die einen herbstlichen Strauß ergeben, interessiert ist, kommt einfach direkt am Rondell vorbei.


Lob für die Aktion

Nachdem die Aktion vom Tageblatt gestern Vormittag sowohl auf Facebook als auch auf dem Portal www.infranken.de publik gemacht wurde, gab es sofort sehr viele lobende Worte. So schrieb etwa die Coburger Geschäftsfrau Steffi Cestone auf der Facebook-Seite des Tageblatts: "Eine tolle Idee! An dieser Stelle auch ein ganz großes Lob an das Grünflächenamt, das unsere Innenstadt jedes Jahr so wunderschön bepflanzt!" Barbara Luthardt kommentierte: "Schade, ich bin Samstag zu weit weg! Bei meinem Coburg-Besuch im September habe ich die Rondell-Bepflanzung bewundert. Sehr geschmackvoll!" os