Die Berichte der Funktionsträger standen im Mittelpunkt der Hauptversammlung bei den Fußballfreunden Wildenberg. Diese erreichten nach einiger Zeit wieder ein positives Torverhältnis.
Vorsitzender Robert Grampp gab einen umfassenden Jahresbericht. Die Mitgliederzahl beträgt 97. Neben der Winterwanderung unternahmen die Fußballfreunde eine Fahrradtour. Gemeinsam mit der Feuerwehr und dem Gesangverein wurde die Kirchweih gestaltet sowie eine Weihnachtsfeier ausgerichtet. Mehrmals wurde der Grillwagen ausgeliehen, und am Sportplatz hatte man Arbeitseinsätze. Im kommenden Jahr gibt es neben den traditionellen Veranstaltungen im Oktober wieder die Alteisensammlung und bei Interesse einen Ausflug.
Trainer Jürgen Feulner berichtete von den Spielausgängen und den 32 Übungseinheiten. Fleißigste waren Alfred Scholz und Walter Geck. Von den 14 Spielen konnten die Fußballfreunde sieben gewinnen. Drei Partien endeten Unentschieden, vier gingen verloren. Das Torverhältnis lautete 30:25.


21 Spieler sind aktiv

Derzeit hat der Verein 21 aktive Spieler, die meistens jedoch von auswärts kommen. Herausragend waren das Kerwa-Spiel gegen Rugendorf und das Turnier bei der Jubiläumsveranstaltung der Altliga des TSV Küps.
Co-Trainer Wolfgang Hauck legte eine Spielanalyse vor. Die erfolgreichsten Torschützen waren demnach Christian Geck und Thomas Müller mit je fünf Treffern.
Für den ausscheidenden Kassenprüfer Walter Geck wurde Jürgen Limmer neu gewählt. Bürgermeister Egon Herrmann dankte den Fußballfreunden für das Engagement. ww