Ein Sachschaden von 17 000 Euro entstand bei einem Unfall, der sich am Freitag gegen 8.20 Uhr in Langensendelbach ereignete. Während die Fahrzeuge nur noch Schrottwert haben, kamen die beiden Beteiligten mit leichten Verletzungen davon. Verursacherin ist eine 74-jährige VW-Fahrerin, die in Richtung Erlangen unterwegs war. In der 90-Grad-Kurve in der der Ortsmitte von Langensendelbach geriet sie zu weit auf die linke Fahrbahn, so dass ihr Wagen mit einem entgegenkommenden Opel zusammenstieß. Das Fahrzeug drehte sich durch die Wucht des Aufpralles um die eigene Achse und kam auf dem Gehsteig zum Stehen. Die Fahrerin, eine 63-jährige Frau aus dem Landkreis Erlangen-Höchstadt, wurde in ein Krankenhaus eingeliefert. Die Feuerwehr Langensendelbach sicherte die Unfallstelle ab und säuberte die Fahrbahn. Foto: Josef Hofbauer