Unter dem Motto "Frauen fördern Frauen" geht das Mentoring-Programm der Frauen-Union (FU) Unterfranken in eine neue Runde. "Als weibliche Kraft in der CSU begeistern wir als FU Frauen für Politik, fördern und motivieren sie, politische Verantwortung zu übernehmen. Mehr Frauen in die Politik. Dieses Ziel haben wir uns als Frauen-Union gesetzt, und unser langjähriges, sehr erfolgreiches Mentoring-Programm ist ein wichtiger Baustein dafür", erklärt die Bezirksvorsitzende der Frauen-Union, Anja Weisgerber MdB laut einer Pressemitteilung.

Handwerkszeug für Politik

"Seit 2010 haben wir in unserem Kreisverband Bad Kissingen damit viele gute und engagierte Frauen gefördert. Mit der Neuauflage des Programms wollen wir daran anknüpfen und noch mehr Frauen das Handwerkszeug für die Politik vermitteln", zeigt sich die FU-Kreisvorsitzende Nikola Renner in der Pressemeldung begeistert. Der Erfolg des Programms basiert auf einer engagierten Zusammenarbeit zwischen der sogenannten "Mentorin" und ihrer "Mentee" im Mentoring-Tandem. Die Mentorinnen sind profilierte Politikerinnen der CSU Unterfranken, die die Mentees mit persönlichem Wissen und Erfahrung unterstützen.

Mentees können Frauen jeden Alters werden, die Interesse an der aktiven Gestaltung unserer Gesellschaft haben und sich politisch engagieren möchten, heißt es weiter. Die Mentoring- Tandems werden individuell zusammengestellt, wobei den beiderseitigen Interessenlagen und Persönlichkeiten Rechnung getragen wird. Flankiert wird das Mentoring-Tandem von einem umfassenden und anspruchsvollen Rahmenprogramm. Es ist ein Mix aus Gesprächsrunden mit Führungspersönlichkeiten der CSU und FU sowie Seminarangeboten zur fachlichen und persönlichen Qualifizierung.

Bewerbung bis Ende April

Bis zum 30. April können sich interessierte Frauen bewerben, vorgeschlagen oder empfohlen werden. Die Auswahl der Teilnehmerinnen erfolgt durch ein Gespräch vor einer Auswahlkommission.

Das Programm startet im Rahmen der Bezirksversammlung der Frauen-Union am Samstag, 25. Juni, in feierlichem Rahmen und dauert bis Sommer 2023. "Mir liegt die Förderung von Frauen sehr am Herzen, daher werden wir das Programm auch unter Pandemiebedingungen durchführen", erklärt Weisgerber.

Sollte eine Durchführung der Veranstaltungen in Präsenz nicht möglich sein, werden diese in digitaler Form angeboten. Weitere Informationen zum Mentoring-Programm und zur Bewerbung unter www.csu.de/fu-unterfranken. red