Eine Verletzte hat es bei einem Verkehrsunfall am Sonntag in Ebermannstadt gegeben. Gegen 19 Uhr fuhren mehrere Autos auf der Bundesstraße 470 stadtauswärts. Kurz vor dem Ortsschild musste ein 43-Jähriger anhalten, da es einem Kind im Auto schlecht wurde. Der direkt hinter dem Mann fahrende 25-Jährige konnte seinen BMW in der Gefahrensituation rechtzeitig stoppen, was allerdings einem weiteren 70-jährigen Autofahrer nicht mehr gelang. Der Mann fuhr mit seinem Mercedes auf den vor ihm stehenden BMW auf. Durch den Aufprall wurden beide Fahrzeuge beschädigt, wobei der entstandene Schaden auf 10 000 Euro geschätzt wird. Rettungskräfte kümmerten sich vor Ort um die Beifahrerin im BMW , da diese sich durch den Aufprall leicht verletzte. Polizisten aus Ebermannstadt nahmen die Ermittlungen zum Unfallhergang vor Ort auf.