Den Beamten der Polizei Ebermannstadt ist Donnerstagnacht in der Viktor-von-Scheffel-Straße in Gößweinstein ein roter Mazda aufgefallen, bei dem das rechte Abblendlicht defekt war. Bei der anschließenden Kontrolle des 22-jährigen Fahrers stellten sie fest, dass er keinen Führerschein vorzeigen konnte. Ihm war bereits die Fahrerlaubnis wegen Fahrens unter Alkoholeinfluss entzogen worden. Zudem zeigte der junge Mann drogentypische Anzeichen, und seine Atemluft roch nach Alkohol. Ein Alkomattest ergab einen Wert von 0,42 Promille. Die Weiterfahrt wurde daraufhin unterbunden und es wurde eine Blutentnahme beim Fahrer durchgeführt. Ermittlungen wegen Fahrens unter Drogeneinfluss und Fahrens ohne Fahrerlaubnis wurden eingeleitet. pol