Am Mittwoch hat sich auf der A 9 zwischen Schnaittach und Hormersdorf ein Unfall ereignet. Gegen 9 Uhr fuhr ein 59-Jähriger aus dem Landkreis Roth mit seinem Auto auf der linken Spur, dahinter ein 27-Jähriger aus Nürnberg mit einem Kleintransporter . Der vorausfahrende Wagen musste aufgrund eines Verkehrsunfalls fast bis zum Stillstand abbremsen. Der Fahrer des Kleintransporters erkannte dies zu spät und fuhr auf das Heck auf. Der Autofahrer musste mit leichteren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht werden. Sein Auto war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.

Die Freiwillige Feuerwehr Schnaittach war zur Absicherung der Unfallstelle und zum Abbinden von auslaufenden Betriebsstoffen eingesetzt. Der Gesamtsachschaden wird auf etwa 3000 Euro geschätzt. Bei der Unfallaufnahme stellte sich heraus, dass die ausländische Fahrerlaubnis des Verursachers abgelaufen war. Ein entsprechendes Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet. pol