Die Kreisfrauenunion Forchheim ist im Maximilianeum in München von Staatsministerin und Frauenunionschefin Ulrike Scharf sowie Landtagspräsidentin Ilse Aigner (beide CSU ) für die erfolgreichste Mitgliederkampagne „Frauen in die Politik“ geehrt worden.

Tanja Herbert-Nebe, die Vorsitzende der Kreisfrauenunion, betonte in ihrer Dankesrede die Teamarbeit und den immerwährenden Antrieb aus der Basis. „Die Ideen, Vorstellungen und Wünsche unserer Mitglieder sind die Basis für uns als Politikmacherinnen. Dies vertreten wir in Stadt-, Gemeinde- und Kreisrat sowie in unseren Aktionen zum Wohl der Bürgerinnen und Bürger. Danke an unsere Mitglieder für euer herausragendes Engagement in der CSU-Familie im Landkreis Forchheim .“

Auch der Forchheimer Landtagsabgeordnete Michael Hofmann ( CSU ) war bei der Ehrung zugegen und lobte die Arbeit der Kreisfrauenunion Forchheim : „Ich bin stolz, so viele aktive Politikmacherinnen in den eigenen Reihen zu haben.“

Die Bundestagsabgeordnete Silke Launert (Bayreuth/ Forchheim ) und die Europaabgeordnete Monika Hohlmeier (beide CSU ) sandten Glückwünsche und betonten, dass alle Politik auch Frauenpolitik sei. Sie unterstützten die Kreisfrauenunion Forchheim gerne. red