Engagierte Bürger haben in Neunkirchen am Brand erstmals eine große Müllsammelaktion unter dem Motto „Schau hin – Sammle mit!“ gestartet. Eingeladen waren alle Bürger , Vereine, Feuerwehren . Veranstalter der Aktion war die Marktgemeinde Neunkirchen. Initiator und Organisator war das NOW4nature-Team (mit Bettina Weiß , Nadine Ort und Alexandra Noè).

Am Aktionstag waren in Neunkirchen am Brand und den Ortsteilen mehr als 150 Sammler aller Altersklassen drei Stunden lang mit den von der Gemeinde und dem Fitnessstudio Hauser kostenlos zur Verfügung gestellten Zangen und Taschen zum Müllsammeln unterwegs.

Danach haben sich alle Sammler an der Zehentscheune getroffen, um den Müll abzugeben. Die Gemeinde hat dort allen als kleines Dankeschön Getränke, vegetarische Burger, belegte Brötchen, Salzstangen und Brezen spendiert.

In das Projekt wurden auch die Kindergärten, die Grundschule und der Jugendtreff Outback integriert, die bereits vor dem Aktionstag fleißig Müll eingesammelt hatten. Die Initiatorinnen freuten sich, dass sie viele Kinder zum Müllsammeln motivieren konnten und dadurch die jungen Generationen für das wichtige Thema „Wie gehen wir mit unserem Müll um?“ sensibilisieren konnten.

Inzwischen haben die Initiatorinnen auch Anfragen von Kindergärten in den Nachbarortschaften erhalten. Je mehr mitmachen, umso besser ist es für die Natur, meint das Trio. Erfreulicherweise haben sich auch viele Vereine engagiert. Die drei Initiatorinnen wollen das Projekt langfristig allen interessierten Gemeinden, Schulen und Kindergärten anbieten und stehen für die Planung und Organisation von Müllsammelprojekten zur Verfügung. red