Dieser Tage fand eine Ehrung bei der Feuerwehr Pretzfeld statt. Ausgezeichnet wurden Mitglieder , die sich seit vielen Jahren für die Gemeinschaft engagieren.

Bürgermeister Steffen Lipfert (FW) lobte dieses Engagement, denn für ihn und die Marktgemeinde ist dieser Einsatz ein wichtiger Pfeiler der Gemeinschaft. Gemeinsam überreichten die Vorsitzenden des Feuerwehrvereins , Sabrina Ochs und der Kommandant Felix Schnitzerlein, an Hans-Jürgen Binöder für 40 Jahre Mitgliedschaft eine Urkunde und ein kleines Geschenk. Weiterhin wurden für 25 Jahre Martina Lipfert, Geli Wilhelm, Simone Biersack und Marion Heinlein geehrt. Die vier Frauen waren die ersten Mitglieder der 1994 gegründeten Damenfeuerwehr. Den Anstoß dazu hatten Hans-Jürgen Müller, Martin Wilhelm sowie Armin Zeißler gegeben.

Überzeugungsarbeit

Allerdings war die Idee zuerst nicht sonderlich gut aufgenommen worden. „Daraufhin ist eine Frauengruppe etabliert worden, die sich gleich der Ausbildung zur Leistungsprüfung Bronze gestellt und bis Rot-Gold alle Prüfungen mit Bravour bestanden hat“, erzählte der damalige Ausbilder Hans-Jürgen Müller und sagte weiter: „Seitdem sind unsere Damen in der Feuerwehr ein wichtiger Bestandteil im aktiven Dienst und im Vereinsleben geworden. Sie haben alle damaligen Skeptiker in kürzester Zeit überzeugt, dass es ein richtiger Schritt war. Mittlerweile ist es ein selbstverständliches Nebeneinander von Feuerwehr-Kameradinnen und -Kameraden, dass es nicht mehr extra erwähnt werden muss.“

Gemütlicher Abend

Weitere Jubilare, die 25 Jahre bei der Feuerwehr ihren Dienst tun, sind Markus Glas und Thorsten Herold, die am Ehrungsabend nicht anwesend sein konnten.

Die Ehrungen wurden von einem gemütlichen Teil mit einem Essen umrahmt. red