Ein 67-jähriger Eckentaler war mit seinem E-Mountainbike im Sebalder Forst unterwegs. Als er von dem Waldweg "Fünf Föhrenlinie" nach rechts in den Verbindungsweg zur "Ohrwaschlbrücke" einbog, kam er nach ein paar Metern mit seinem E-Bike ins Straucheln, kippte nach rechts, stürzte in den Graben und schlug dort mit dem Kopf auf. Der E-Biker konnte selbstständig aufstehen und den Rettungsdienst alarmieren. Der 67-Jährige wurde mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus gebracht. Am E-Bike ist kein Schaden entstanden. pol