Wer während der Corona-Pandemie die Veranstaltungen der Lias-Grube Unterstürmig vermisst, findet nun auf der Internetseite www.umweltstation-liasgrube.de unter der Rubrik "Aktuelle Projekte, FÖJ Projekte 21" drei Aktionsideen, die sich die diesjährigen Freiwilligen Lea Oeffner, Marie Kröner und Carla Müller (Freiwilliges ökologisches Jahr) ausgedacht haben. Sie haben sich Gedanken gemacht, wie die Lias-Grube trotz Einschränkungen durch Corona privat erlebt werden kann. Dabei herausgekommen sind eine Rallye und ein Sportpfad durch das Gelände sowie ein Konzept für ein Stück Lias-Grube zu Hause.

Zum Konzept "Lias-Grube zuhause" gehören einfache Tipps, um bei einem Familienausflug oder einem Nachmittag im Garten die Natur spielerisch zu erleben. Das Angebot ist geeignet für Familien mit einem oder mehreren Kindern ab fünf Jahren.

Die Rallye durch die Lias-Grube ist laut Pressemitteilung ideal für Kinder und deren Familien. Bei einem Spaziergang durch das Freigelände der Umweltstation werden abwechslungsreiche Aufgaben gestellt, durch die man sein Wissen rund um die Umweltstation und die Natur allgemein erweitern kann. Die Fragen und Antworten dazu können auf der Internetseite ausgedruckt werden.

Der Sportpfad richtet sich an Jugendliche und Erwachsene , die an der frischen Luft aktiv werden. Die Fitnessübungen sind so ausgelegt, dass keine Sportgeräte nötig sind. Außerdem ist das Training ganz im Stehen zu meistern. Man braucht lediglich ein Smartphone, um die Anweisungen der einzelnen Etappen abrufen zu können. Mehr Ideen, Anregungen, Experimente, Basteltipps und Neuigkeiten zur Umweltstation gibt es auf Facebook oder Instagram . Fotos kann man unter "#liasgrube" zeigen. red