Die Wimmer GmbH hat bei einem Grillfest treue Mitarbeiter ausgezeichnet. Die Ehrung der Handwerkskammer Oberfranken nahm der Obermeister der Kulmbacher Metall-Innung, Bernd Dörnhöfer, vor. Was auffiel: Viele Geehrte haben bereits als Lehrlinge in dem Unternehmen begonnen.

Dörnhöfer freute sich, dass die Auftragsbücher der Firma Wimmer gut gefüllt sind. Die Erfolge basierten auf der Leistungsbereitschaft, der konsequenten Qualitätsorientierung, der Zuverlässigkeit und dem Service.

Die Mitarbeiter würden hervorragende Leistungen und ein hohes Engagement zeigen. Der im Handwerk zunehmende Fachkräftemangel wird nach den Worten des Obermeisters durch den demografischen Wandel in Deutschland weiter verstärkt.

"Zu viele Jugendliche entscheiden sich für eine akademische Laufbahn, auch wenn sie nicht zu ihren Talenten und Stärken passt." Dabei sei das Lebensarbeitseinkommen eines Handwerksmeisters in der Regel höher als das eines Bachelor-Absolventen. Dörnhöfer warb dafür, dass sich junge Menschen für eine Ausbildung im Handwerk entscheiden: "Es gibt viele Möglichkeiten und Chancen, auch im Handwerk weiterzukommen über Qualifizierung, Spezialisierung und die Bereitschaft zur Übernahme von Verantwortung."

Die Ehrungen nahm Obermeister Bernd Dörnhöfer gemeinsam mit Geschäftsführerin Anja Wimmer vor.

Im Namen aller Geehrten übergab Ralf Müller einen Blumenstrauß an die Chefin. Rei.