Er ist das Wahrzeichen Weißenbrunns und steht am Pfingstsonntag im Mittelpunkt von Feierlichkeiten im Bierdorf: der Jungferkättlbrunnen. Zu Ehren der sogenannten "Jungferkättl" laden der Arbeitskreis Heimatpflege für Weißenbrunn und seine Gemeindeteile sowie der örtliche Fremdenverkehrsverein zu einem fast schon traditionellen Frühschoppen rund um die "Kättl" am Pfingstsonntag, 9. Juni, ein.

Die beiden Vereine wollen ab 10.30 Uhr den 302. Geburtstag des Wahrzeichens mit vielen Gästen gebührend feiern. Neben "fränkischem Fastfood" sowie Kaffee und Kuchen wird es auch gute, handgemachte Musik von Mario Schedel auf seinem Schifferklavier geben.

Das Motto dieser etwas ungewöhnlichen "Geburtstagsparty" lautet in diesem Jahr "Die Kättl sucht an Mooh!". Aus diesem Grund haben sich die beiden Vereine wieder pfiffige Aktionen für Groß und Klein einfallen lassen.

Die Veranstaltung endet am Pfingstsonntag gegen 13 Uhr. red