In der Kirche St. Michael in Reichenbach wurde am Sonntag erstmals seit 1939 wieder eine Primiz gefeiert. Eigentlich war der aus Reichenbach stammende Marcel Holzheimer OSA schon vor 2,5 Jahren zum Priester geweiht worden, da Corona jedoch eine Primizfeier in würdigem Rahmen nicht erlaubte, wurde diese nun am Muttertagssonntag nachgeholt. In der festlich geschmückten Kirche konnte Pater Marcel zusammen mit Ortspfarrer Pater Markus Reis und weiteren Augustinerbrüdern aus Münnerstadt und Würzburg, seiner Familie und Freunden sowie der Kirchengemeinde einen würdevollen Primiz-Gottesdienst feiern. Dieser wurde musikalisch umrahmt vom Gemischten Chor des Sängerkranzes Reichenbach e.V. und von Peter Rottmann an der Orgel. Im Anschluss an den Gottesdienst vergab Pater Marcel persönliche Primiz-Segnungen. Dann folgte bei herrlichem Sonnenschein ein gemütliches Beisammensein von Reichenbachern und angereisten Gästen vor dem Feuerwehrhaus. mnm