Der Brauchtums- und Dorfkulturverein "Hegnabrunner Moggerla" präsentiert am morgigen Sonntag ab 13 Uhr - Corona zum Trotz - die erste Hegnabrunner Kerwa auf Rädern. Das heißt, die Kerwajugend zieht mit Musik, guter Laune, Bier und "Blechkuung" durch den Ort. Wenn die Bürger den Kerwa-Tross hören, können sie gerne an die Straße kommen und sich von der Kerwa-Jugend kostenlos über den Gartenzaun mit frisch gezapftem Bier und leckerem Kuchen versorgen lassen. Der Verein "Hegnabrunner Moggerla" würde sich dabei über eine kleine Spende in die Vereinskasse freuen. Rei.