Die oberfränkische SPD hat festgelegt, in welcher Reihenfolge die oberfränkischen Bundestagskandidaten auf der Bayern-Liste der SPD erscheinen sollen: zuerst die Bundestagsabgeordneten Annette Kramme und Andras Schwarz. Die Coburger Kandidatin Ramona Brehm soll als zweite oberfränkische Frau auf der Liste erscheinen. Über die Landesliste will die Bayern-SPD am 13. März entscheiden.

Bei der Bundestagswahl 2017 hatte die Coburger SPD ebenfalls den "zweiten Frauenplatz" in Oberfranken. Auf der Bayernliste war das dann Platz 28 für die damalige Coburger Kandidatin Doris Aschenbrenner. Die beiden männlichen oberfränkischen Kandidaten waren noch vor ihr platziert.

Wie der oberfränkische SPD-Bezirksvorsitzende Jörg Nürnberger am Samstag mitteilte, fand die Konferenz zur Reihung der oberfränkischen Kandidaten in rein digitaler Form statt. Alle 107 Stimmberechtigten hätten teilgenommen. sb