Gegründet 1998.

Mitglieder sind Vertreter der Städte Coburg und Neustadt, deren Stadtwerke, der Hochschule Coburg und von Umweltverbänden.

Ziele sind eine bessere Luftqualität durch CO2-Minderung und der Ausbau der Stromerzeugung durch erneuerbare Energien in der Region Coburg.

Über 160 000 Euro Fördergelder wurden bis Ende 2015 ausgezahlt.

Sieben Millionen Kilowattstunden Strom werden jährlich klimaschonend erzeugt.

2000 Tonnen weniger CO2 werden dadurch jährlich ausgestoßen.