Auf ein erfolgreiches Jahr 2019 blickte der Vorsitzende des SV Motschenbach, Sigurd Karg, bei der Hauptversammlung zurück. Sowohl im sportlichen als auch im gesellschaftlichen Bereich könne man mit dem Erreichten zufrieden sein. So belegte die 1. Mannschaft einen beachtlichen 3. Platz in der Kreisklasse, und die 2. Mannschaft wurde in der B-Klasse Meister. Die Jugendmannschaften der Altersgruppen A-, C- und D-Junioren nehmen in Spielgemeinschaften am Spielbetrieb teil. Im Aufschwung befinden sich die Kleinsten des MSV, deren Zahl sich innerhalb eines Jahres etwa verdoppelt hat.

Die Spielleiter Roland Schuberth (1. Mannschaft) und Florian Goppert (2. Mannschaft) zeigten ebenfalls ein positives Bild ihrer Mannschaften auf. Jugendleiter Sebastian Kolb beklagte, dass der Jugendfußball in den örtlichen Medien nicht mehr die Aufmerksamkeit früherer Jahre erfährt.

Mainleus' Bürgermeister Robert Bosch gratulierte dem MSV zu seinen sportlichen Erfolgen und der Arbeit im Jugendbereich.

Bei den Wahlen gab es folgende Veränderungen: Zur neuen Schriftführerin wurde Carina Kolb gewählt. Für die ausscheidenden Spielleiter Roland Schuberth und Florian Goppert wurden Sebastian Kolb und Christian Stenglein ins Amt gewählt. Neuer Jugendleiter ist Holger Schmiegel. Neue Frauenbeauftragte ist Irene Barnickel. Dem Vereinsausschuss gehören für die nächsten Jahre Yvonne Witzgall, Michael Barnickel, Kai Götz und Yannick Schrader an. Sigurd Karg