Laden...
Ebersdorf
Gemeinderat

Ebersdorf trotzt der Krise

Die Gemeinde Ebersdorf ist mit ihrem Haushalt 2020 bisher mit Blick auf die Corona-Krise noch mit einem blauen Auge davongekommen. Das war dem Zwischenbericht von Kämmerer Tom Schultheiß über die Abwi...
Artikel drucken Artikel einbetten

Die Gemeinde Ebersdorf ist mit ihrem Haushalt 2020 bisher mit Blick auf die Corona-Krise noch mit einem blauen Auge davongekommen. Das war dem Zwischenbericht von Kämmerer Tom Schultheiß über die Abwicklung des Haushaltsjahres bei der jüngsten Gemeinderatssitzung zu entnehmen.

Risiken bleiben

Eine der Haupteinnahmequellen, die Einkommensteuerbeteiligung, liegt nur um 168 000 Euro unter dem Ansatz von drei Millionen Euro. Zwar sei im dritten und vierten Quartal aufgrund der Lockerung der Beschränkungen von einer Erholung auszugehen, jeder Rückfall würde jedoch das Risiko der Verschlechterung erhöhen, prognostizierte der Kämmerer.

Eine Million Euro fehlt

Nicht so rosig sieht es allerdings bei der Haupteinnahme der Gemeinde aus: der Gewerbesteuer. "Wir nehmen rund eine Million Euro weniger ein", sagte Bürgermeister Bernd Reisenweber (BG). Bei einem Haushaltsansatz von 3,5 Millionen Euro liegt das derzeitige Anordnungssoll bei 2,6 Millionen Euro.

Auf Hilfen angewiesen

Der Kämmerer hoffe darauf, dass Bund und Land die Gewerbesteuerausfälle der Kommunen hälftig erstatten. "Dieser Lichtblick muss nun aber bald bei den Gemeinden ankommen", meinte Schultheiß. Zudem wären weitere Hilfen erforderlich, insbesondere die Fortführung der Förderprogramme für kommunale Investitionen. Positiv sieht es mit der Grundsteuer B aus. Hier ist das Soll um 55 000 Euro höher als der Ansatz von 772 000 Euro.

Zu Baumaßnahmen konnte Schultheiß keine endgültige Prognose abgeben, da größere Baumaßnahmen zum Teil noch nicht begonnen wurden oder nicht begonnen werden konnten.

Das Fazit des Kämmerers war, dass er für 2020 einen Nachtragshaushalt für möglich hielt, der insbesondere von den angekündigten Staatshilfen und dem Infektionsgeschehen abhängig ist. dav