Zu einem Verkehrsunfall mit zwei Verletzten sowie etwa 75 000 Euro Sachschaden kam es am Mittwochnachmittag auf der B 22 zwischen Debring und Birkach.

Ein Auto wollte von der Bundesstraße nach links in einen Feldweg einbiegen und verlangsamte hierzu seine Geschwindigkeit. Zwei nachfolgende Autos erkannten die Situation und verzögerten ebenfalls. Der 34-jährige Fahrer eines VW Amarok erkannte dies jedoch nicht und krachte zuerst in das Heck eines weißen Audi und anschließend noch in einen davor befindlichen Kia.

Durch den Rettungsdienst musste der 39-jährige leicht verletzte Audi-Fahrer ins Krankenhaus eingeliefert werden. Die ebenfalls leicht verletzte Kia-Fahrerin begab sich eigenständig in ärztliche Behandlung. Alle drei Fahrzeuge waren nach der Kollision ein Totalschaden.

Fahrbahn teilweise voll gesperrt

Während der Unfallaufnahme und zur Reinigung durch die Straßenmeisterei musste die Fahrbahn zeitweise voll gesperrt werden. Im Einsatz befanden sich Feuerwehrkräfte aus Stegaurach und Bamberg, berichtet die Polizei weiter. red