Zu drei Verkehrsunfällen mit insgesamt neun beteiligten Fahrzeugen ist es am Mittwochvormittag im Berufsverkehr auf der A 73 rund um das Kreuz Fürth/Erlangen gekommen.

Zunächst hatte es ein 39-Jähriger um 6.20 Uhr mit seinem Smart in Fahrtrichtung Nürnberg fast komplett durch die Baustelle geschafft. Am Ende der Baustelle folgte er aber nicht der Fahrbahnverschwen-kung, sondern fuhr geradeaus weiter. Dabei überfuhr er mehrere Warnbaken. Diese schleuderten auf die Fahrbahn und wurden von vier folgenden Fahrzeugen überrollt, teilt die Verkehrspolizei mit. Am Smart wurde die Fahrzeugfront beschädigt und die Windschutzscheibe ging zu Bruch. Auch die anderen Fahrzeuge wurden beschädigt. Der Sachschaden liegt bei mindestens 12 500 Euro.

Während der Unfallaufnahme auf dem Standstreifen kam es in diesem Bereich noch zu zwei weiteren Auffahrunfällen im dichten Berufsverkehr. Zunächst fuhr ein Auto auf einen Lkw auf, zehn Minuten später dann ein Lkw auf ein Auto. Bei diesen beiden Unfällen liegt der Sachschaden bei rund 25 000 Euro. Keiner der Beteiligten wurde verletzt. pol