Die Auftaktveranstaltung im Rahmen der neuen Seminarreihe "Digital verein(t)" findet am Freitag, 8. Oktober 2021, von 17 bis 20 Uhr statt. Der Landkreis Kulmbach ist einer von bayernweit 21 Standorten, an denen die Fortbildungsangebote für Vereinsverantwortliche zur Digitalisierung stattfinden. Die Schulungen sind Teil eines Programms, das das Bayerischen Staatsministerium für Digitales aufgelegt hat.

Zum ersten Seminar lädt das Koordinierungszentrum Bürgerschaftliches Engagement (KoBE) des Landkreises Kulmbach ein. Unter dem Motto "Digitale Trends - Digitaler Wandel" geht es darum, welche Chancen die Digitalisierung für Vereine und Organisationen eröffnet und wie eine digitale Strategie aussehen und gut gelingen kann.

Auch für Neueinsteiger geeignet

"Das Seminar ist selbstverständlich auch für Neueinsteiger in das Thema gut geeignet. Digitale Lösungen waren für viele Vorstände in den letzten Monaten das Mittel der Wahl, um überhaupt Kontakt zu halten und die Digitalisierung im Verein ist ja in vielen Bereichen der Vereinsverwaltung schon länger ein großes Thema. Die Corona-Pandemie hat da sicher noch mal einen Schub gebracht. Als ,Digital verein(t)-Standort‘ können wir nun ganz gezielt dabei unterstützen, sich das nötige Knowhow für Digitalisierungsprozesse im Ehrenamt anzueignen", sagt Heike Söllner vom Landratsamt.

Veranstaltungsort ist die Volkshochschule in Kulmbach. Für alle Teilnehmer gilt die 3G-Regel, sie müssen also geimpft, genesen oder getestet sein. Eine Voranmeldung ist unbedingt erforderlich – beim Koordinierungszentrum Bürgerschaftliches Engagement (KoBE) am Landratsamt Kulmbach unter der Telefonnummer 09221/707149 oder online unter www.landkreis-kulmbach.de/. Die Teilnahme ist kostenfrei. red