Durch das wochenlange intensive Üben entsteht Routine sowie Zusammenhalt innerhalb der Mannschaften, von der im Ernstfall alle Bürger profitieren. Die Verlässlichkeit der Feuerwehrleute wurde einmal mehr bei der Abnahme der Leistungsabzeichen in Schederndorf eindrucksvoll unter Beweis gestellt. Alle drei Löschgruppen (insgesamt 27 Kameraden) konnten nach überzeugenden Leistungen das begehrte Abzeichen vom Kreisbrandmeister Willi Eberlein in Empfang nehmen.

Die Abnahme der Leistungsabzeichen ist wie ein Wettkampf aufgebaut und wird unter den strengen Augen der Schiedsrichter Willi Eberlein und Florian Dillig sowie der Oberschiedsrichterin Bianca Freitag absolviert. Wie im Einsatz auch, kämpfen die Gruppen nicht gegeneinander - es ist ein gemeinsamer Kampf gegen die Zeit.

KBM Eberlein lobte die hervorragende Zusammenarbeit, freute sich über das Zustandekommen einer Damengruppe, aber auch über die Auszeichnung mit Leistungsabzeichen von Bronze bis Gold-Rot. Ausgezeichnet wurden Jürgen Schmitt, Tobias Deinhart, Volker Deinhard, Tobias Deinhart, Roland Heimann und Doris Schmid-Will. Kornelia Hügerich