Endspurt für Unterricht oder Homeschooling: Noch gut vier Wochen, dann heißt es "Ab in die Sommerferien". Und damit diese nicht langweilig werden, haben sich Stadt und Landkreis Coburg ein spannendes und abwechslungsreiches Ferienprogramm einfallen lassen. Das teilt das Landratsamt mit. Mit dem Ferienpass warten jede Menge Abenteuer, Ausflüge und Erlebnisse auf die Kinder und Jugendlichen in der Vestestadt, im Coburger Land und darüber hinaus und das zu vergünstigten Preisen. Eine Besonderheit in diesem Jahr ist der digitale "V" Pass. Diesen kann man ab 22. Juli direkt online unter www.coburg.de/ferien oder www.coburg.de/ferienpass ausfüllen und herunterladen, ohne ihn irgendwo abholen zu müssen.

Aber für diejenigen, die nicht digital unterwegs sind, besteht selbstverständlich auch die Möglichkeit, den "V"-Pass an den bekannten Ausgabestellen abzuholen. Den "Ö"-Pass und "Ö+"-Pass gibt es an den Verkaufsstellen in Stadt und Landkreis Coburg zu erwerben. All dies ab dem 22. Juli. Einen "B"-Pass wird es aufgrund der aktuellen Freibadsituation leider nicht geben.

Mit dem "V"-Pass können die Kinder und Jugendlichen Abenteuer erleben und abwechslungsreiche Ausflüge starten. Im Angebot wären zum Beispiel die Bikearena oder Sommerrodelbahnen, Minigolf oder eine Schifffahrt. Und falls es draußen doch einmal nicht ganz so schön sein sollte, ist das auch kein Problem: Cafés, Museen, Theater, Schlösser und Burgen - die Region habe einiges zu bieten.

Um diese ganzen Angebote wahrnehmen zu können, steht der sogenannte "Ö"-Pass zur Verfügung. Damit können die Kinder und Jugendlichen im SÜC- und OVF-Netz kostenlos Bus fahren. Und um auf der Strecke von Neustadt bei Coburg bis Bad Staffelstein die RE-Züge der Deutschen Bahn kostenlos nutzen zu können, gibt es in diesem Jahr wieder den Ferienpass "Ö+".

Wer jetzt neugierig geworden ist oder Lust hat, bei dem einen oder anderen Programm mitzumachen, für den heißt es ab 22. Juli: Ferienpass herunterladen oder abholen und die Ferien zum Erlebnis machen. red