Der Kauf von Stühlen für die Kupferberger Stadthalle ist beschlossene Sache. Bürgermeister Harald Michel gab in der Stadtratssitzung am Dienstagabend bekannt, dass die Firma Bodenschlägel aus Rugendorf mit der Lieferung beauftragt worden sei. Bei den Tischen habe die Firma 2f-Einrichtung aus Bayreuth das günstigste Angebot abgegeben.

Unter der Leitung von Zweitem Bürgermeister Werner Stapf wurde das Ergebnis der Jahresrechnung der Hospitalstiftung Kupferberg für 2018 festgestellt. Insgesamt gab es einen Sollüberschuss von 53 731,90 Euro, der der allgemeinen Rücklage zugeführt wurde. Gegen die Änderung des Bebauungsplans "An der Breiten Wiese - Bauabschnitt III" der Nachbargemeinde Guttenberg erhoben die Stadträte keine Einwände. kpw